Spezial: Radfahren im Winter (6/2016)

Tipps für Winterfahrer – Schutzbleche

07.12.2016 Jochen Donner - Nasse Schuhe machen kalte Füße: Leider bauen viel zu wenige Hersteller richtig lange Schutzbleche ans Rad. Doch gegen den Dauerbeschuss mit Schmutz, Spritzwasser und Schnee kann man selbst nachrüsten.

Nachrüsten & Verlängern

Laufräder feuern Schmutz und Nässe von der Fahrbahn tangential nach hinten – das Vorderrad genau auf Schuhe und Füße, das Hinterrad auf Rücken oder Rucksack des Allwetter-Bikers. Schutzbleche helfen gegen die hässliche Gischt, doch meist sind sie für eine schnittigere Optik kürzer als nötig. Zuverlässige Abdeckung der Problemzonen erreicht man nur, wenn die Schutzbleche so lang wie möglich dimensioniert sind. Ein Austausch ist bei integrierter Optik, Gepäckträgerlaschen oder innenverlegten Kabeln mit kleinem Aufwand unmöglich. Hier helfen Nachrüst-Spoiler, die für wenige Euro Aufwand viel Effekt bringen.

Auch die Umrüstung auf dickere oder Spike-Reifen macht erforderlich, sich mit dem Durchlauf unter dem Schutzblech zu befassen: Oft streift ein Reifen, weil wenige Millimeter fehlen. Diese Millimeter lassen sich nicht immer, aber oft durch das Ausrichten (oder Ersetzen) verbogener Streben und das Ausreizen der gesamten Strebenlänge an der Halterung gerade noch herauskitzeln. SKS bietet sämtliche Befestigungsteile einzeln im Fachhandel zum Nachkauf an.

Langer Spoiler

TB_016137_DS0608_WERKSTATT.JPG
© Danel Simon

Im Handel gibt es lange Spoiler, die die Gischt wesentlich besser abschirmen. Der SKS Spoiler wird anstelle des kurzen Originals angesetzt. Auch an andere Bleche passt das Teil, wenn man es mit Kabelbindern in zwei kleinen Löchern fixiert. SKS Spoiler XXL, Preis: ca. 3 Euro. www.sks-germany.de

Streben ausrichten

DS1509_Winterrad-Schutzblech-01
© Daniel Simon

Spikes benötigen mehr Reifendurchlauf am Schutzblech. Deshalb ist es sinnvoll, verbogene Streben möglichst gerade auszurichten, damit die Bleche wieder möglichst gerade sitzen. Noch etwas mehr Durchlauf erzielen Sie, wenn Sie die Streben an den Blechhalterungen aufs Maximum ausziehen (Klemmschrauben öffnen, Strebe bis zum Ende ziehen, Schrauben schließen).

Eine Trekkingbike-Werkstatt zu Thema „Schutzblech justieren“ finden Sie hier.


Das Winter-Spezial stand in Trekkingbike-Ausgabe 6/2016. Sie können die Ausgabe in der Trekkingbike-App (iTunes und Google Play) laden oder im DK-Shop bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

RadfahrenWinterSchutzbleche

Diese Ausgabe 6/2016 bestellen