Test: Top-Räder 2017 (1/2017)

Vielversprechend: die Top-Räder 2017

02.03.2017 Jochen Donner - 2017 wirft seinen Schatten voraus: Aus den Messe-Neuheiten haben wir wegweisende Radkonzepte herausgefiltert. 10 Testkandidaten illustrieren prägende Trends.
DS161104_0009
© Daniel Simon

Flaute kann man es wirklich nicht nennen. Der Fahrradmarkt in Deutschland boomt, nach wie vor. Doch es gibt merklich weniger Neues in Sachen „Das gute Fahrrad“ als noch vor wenigen Jahren. Der Trend zum E-Bike bringt Zweirad-Hersteller dazu, ihre Ressourcen derzeit massiv dort einzusetzen. Das bindet Kräfte, die sich ansonsten um die Neu- und Fortentwicklung des hochwertigen Fahrrads kümmern könnten. Nach wie vor stehen anspruchsvolle Touren- und Reiseräder im Fokus der Entwickler, wenn auch mit leicht gebremstem Elan.

Engagierte Hersteller setzen darauf, dass der Fahrradkäufer auch künftig Qualität nachfragt.

Große Fortschritte finden bei der Rahmenfertigung statt: Neue Form- und Verarbeitungstechniken bringen voluminösere, oft steifere Rahmen und Gabeln mit flächiger Optik und fließenden Übergängen hervor. Innenverlegte Züge und Leitungen sind fast ebenso Standard wie integrierte Ausfallenden und Montagepunkte für die nötigen Anbauteile. Eigenständiges Design und eine Optik mit hohem Wiedererkennungswert spielen eine immer größere Rolle. Die Scheibenbremse kann sich auf breiter Front als nahezu obligatorisch durchsetzen. Die ungebrochene Attraktivität hoher Wartungsarmut wie beim Riemenantrieb und gekapselter Schaltungstechnik oder die Potenziale unterschiedlicher Laufrad- und Reifengrößen für verschiedene Einsatzbereiche werden am neuen Bike-Jahrgang deutlich. Insofern wird 2017 gewiss kein schlechtes Jahr. „Quality never goes out of style“ schreibt Jeansschneider Levi’s in seine Hosen. Und ein kluger Bike-Hersteller sich in diesen Zeiten hinter die Ohren!

Die Top-Räder 2017: Unsere Auswahl


Der komplette Artikel stand in Trekkingbike-Ausgabe 1/2017. Sie können die Ausgabe in der Trekkingbike-App (iTunes  und Google Play) laden oder im DK-Shop  bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

TestTop-Räder 2017

Diese Ausgabe 1/2017 bestellen